Meilensteine meiner beruflichen Laufbahn

Bild_Drexler

Mit der REFA-Stufenausbildung
zum European Industrial Engineer

Mein Weg - Meilensteine meiner beruflichen Laufbahn

Ausbildung 1989 zum Fahrzeuglackierer
In meinem erlernten Beruf sah ich keine Zukunft und wechselte daher zu einem Automobilzulieferer. Dort arbeitete ich einige Jahre als Schichtführer in der Produktion.

Ziele:
In diesen Jahren reiften Überlegungen, sich betrieblich weiter zu entwickeln. Dazu gehörte z. B., sich darüber klar zu werden, was genau man beruflich erreichen will, welche Fähigkeiten und Eigenschaften man dafür braucht und was man tun muss, um dahin zukommen, wo man hin will.
Zielbestimmung, Karriereweg…was bedeutet das für mich genau. Einmal etwas anderes zu tun, ein Arbeitsfeld zu beschreiten, von dem ich z. Zt. abhängig bin, bedeutete für mich ein anzustrebendes erreichbares Ziel.
Meinen Karriereweg wollte ich nach jedem erreichten Ziel neu bestimmen.

Weiterbildung:
REFA bot mir die Möglichkeit einer Stufenausbildung, wobei jedes absolvierte Seminar mir einen Abschluss bot und mich so beruflich weiterbringen konnte.

2002 begann ich mit der REFA Grundausbildung bei REFA Hessen-Mitte
2005 folgte die Ausbildung zum Prozessorganisator
2005 begann das Seminar REFA-Techniker-Seminar mit IE
2006 hatte ich das erträumte Ziel
         „European Industrial Engineer“ erreicht.

Resümee:
Die Ausbildung hat mich beruflich kontinuierlich weiter gebracht. Hohe Zufriedenheit erlangte ich durch das Erreichen der von mir selbst vorgegebenen Ziele. Das Erreichen der jeweiligen Stufen bewirkte in dieser Zeit etliche Veränderungen meines Arbeitsumfeldes und eröffnete mir neue Arbeits- und Aufgabengebiete auf dem Arbeitsmarkt. Um zukünftig auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen, ist Weiterbildung und Qualifizierung unumgänglich. Dank meiner REFA-Ausbildung bin ich den neuen Herausforderungen gewachsen.

Bericht von Herrn Silvio Drechsler 06.02.2008

Der REFA Landesverband Hessen e.V. bedankt sich bei Herrn Drexler für den Bericht und die Genehmigung diesen veröffentlichen zu dürfen.
Der Webmaster